MED. UNIV. Dr. Janina Stadler  
     :: Amalgamfreie        ORDINATION Ordination Dr. Janina Stadler  
Zahnärztliche Praxis
Meidlinger Hauptstraße 12-14/9/5
1120 Wien
Tel. + Fax:
01/815 51 29

Logo Praxis Dr. Janina Stadler    
BEHANDLUNGEN
Amalgamfreie Praxis   Zahnfüllungen   Tee-, Kaffee-, Raucherbelag?  Zähne schützen mit Fluoriden
Zahnreinigungen   Kinder bei der Zahnärztin
     
   
Amalgamfreie Praxis      

In meiner Praxis wird seit 1998 ausschließlich amalgamfrei gearbeitet, denn Amalgam enthält mehr als 50% flüssiges Quecksilber. Auch das Gesundheitsministerium empfiehlt, die Verwendung bei Schwangeren, Stillenden und Kindern zu unterlassen.

Nach langjährigem Studium der Fachliteratur, diversen Fortbildungsveranstaltungen und Seminaren entschloss ich mich generell auf Amalgam zu verzichten, obwohl es nach wie vor Kassenleistung im Seitenzahnbereich ist.

Je nachdem wie stark die Entgiftungsmechanismen durch andere Belastungen in Anspruch genommen sind, ist es individuell verschieden, wie gut der Körper mit dem im Mund vorhandenen Amalgam zurechtkommt.

Man kann sich das bildlich so vorstellen: jeder trägt einen Rucksack, in den alles an Giftstoffen hineinkommt. Wenn der Rucksack voll ist, kann auch eine einzige Amalgamfüllung zuviel sein.

Daher sollten wir danach trachten, den Rucksack nicht zu voll werden zu lassen bzw. ihn auch wieder auszuleeren: z.B. indem man Amalgamfüllungen unter entsprechender Begleittherapie gegen andere Füllstoffe austauscht. Da ich mich auf die zahnärztliche Arbeit beschränken möchte, führe ich keine Testungen von Quecksilber-Ausleittherapeutika durch. Ich gebe aber gerne Tipps über sinnvolle Anwendungen. Falls Sie eine individuell ausgetestete Ausleitung machen wollen, wenden Sie sich bitte vorab an einen entsprechenden Therapeuten.

Um die schädliche Quecksilberdampfbelastung für den Patienten auf ein Minimum zu reduzieren, erfolgt bei uns das Entfernen von Amalgam mit einem speziellen Absauger. Zusätzlich wird mit langsam drehenden Spezialschleifern gearbeitet.

Bevor die Zähne mit hochwertigen Metallfüllungen (z.B. Gold) versorgt werden, sollte man für einige Monate eine Zwischenlösung (z.B. Glasionomerzement) anfertigen, damit im Zahnbein eventuell noch vorhandenes Quecksilber besser ausgeschieden werden kann.

Weitere Infos unter Zahnfüllungen

top
 
vor und nach
der Behandlung ;-)
 
 
 
 
 
         
StartseiteTeamAktuellesKinder bei der ZahnärztinImpressum Ordination Dr. Janina StadlerÖffnungszeitenPraxisPhilosophieBehandlungenTeamWegweiser